Page 12 - Villiger_Imagebroschuere_2016_CH
P. 12

12 GESCHICHTE VILLIGER SÖHNE
1963 - 1988
Mechanisierung und Automatisierung der Produktion
Nach dem Tod von Max
Villiger tritt Heinrichs Bru-
der Kaspar Villiger im Jahre
1966 in das Unternehmen
ein – somit ist das Unter-
nehmen auch in der
3. Generation vollumfäng-
lich in Familienbesitz. Die
Brüder führen das Geschäft
gemeinsam bis 1989, bis
Kaspar aufgrund seiner
wachsenden politischen
Tätigkeit das Unternehmen
verlässt und sich in der
Folgezeit in der Schweizer Bundespolitik einen Namen macht. Heinrich Villiger erwirbt die Geschäftsanteile seines Bruders und wird Alleininhaber der Gruppe.
MEILENSTEINE
1965 Einführung der Erfolgsmarke RILLOS im deutschen Markt - Das erste Cigarillo mit Kunststoffmundstück
1966 Tod von Max Villiger und Eintritt von Kaspar Villiger in das Unternehmen. Die beiden Brüder führen das Unternehmen bis zum Eintritt von Kaspar Villiger in die Politik im Jahre 1989 (Wahl von Kaspar Villiger in den Bundesrat) gemeinsam.
1967 EintrittMonikaVilligerindasUnternehmen. Sie übernimmt die Leitung des Exportge- schäftes.
1968 EröffnungdesWerkesBerlinzurProduktion der im selben Jahr eingeführten Erfolgs- marke TABATIP
Auch Heinrichs Schwes-
ter Monika Villiger tritt,
nachdem sie Ihre Sporen in
mehreren Unternehmen in
der Schweiz und auch in
Amerika abverdient hat,
1967 in das Unternehmen
ein und übernimmt die Lei-
tung des Exportgeschäftes.
Sie baut dieses weltweit
konsequent bis zu ihrem
Eintritt in den Ruhestand
im Jahr 1999 aus. Noch
heute erinnern sich viele
unserer Exportkunden an diese sprachgewandte und uner- müdliche Frau, die stets mit einem Rucksack in der Econo- myklasse reiste.
1970 Übernahme der Firma Rudolf Holzapfel Cigarrenfabriken in Bünde/Westfalen und deren Marke DEUTSCHE JAGD.
1971 Übernahme der Aktivitäten der Schweizer Firmen Eduard Eichenberger AG und der Hediger & Co. AG (Marken BÄUMLI und INDIANA)
1972 Übernahme der Schweizer Firma A. Eichenberger-Baur (Marke OPAL)
1973 Übernahme der Firma Gebrüder Schäfer, Heidenheim an der Brenz und deren Marke WEISSE EULE
1974 Einführung der Erfolgsmarken ROLL‘S, BRIO und BRANIFF
Kaspar Villiger
Monika Villiger


































































































   10   11   12   13   14