Page 20 - Villiger_Imagebroschuere_2016_CH
P. 20

20 VILLIGER HEUTE
An erster Stelle steht der Tabak
Zu den Prioritäten des Unternehmens gehört nicht nur die maschinelle Produktion auf modernsten Hochleistungs- maschinen in der Schweiz und in Deutschland und die Her- stellung von Longfiller Premium Cigarren in Handarbeit in Ländern der Dritten Welt in der Karibik, in Zentralamerika und Brasilien, sondern auch der Einkauf von Rohtabaken in nahezu allen Ländern, die Cigarrentabake anbauen. An ers- ter Stelle stehen Cuba, Brasilien, Indonesien und Ecuador, gefolgt von Mexico, Peru und einigen anderen Provenienzen. Alle diese Tabake werden vor Ort von zuverlässigen und langjährigen Lieferanten eingekauft, die Gewähr für eine ausgezeichnete Qualität des Rohmaterials bieten. Die Qua- lität der Rohtabake und der extern eingekauften Cigarren wird laufend nicht nur von einem Raucherpanel, sondern auch im eigenen Labor überprüft.
Mit diesen Aufgaben befasst sich ein Team von ausge- wiesenen Fachkräften, die eine konstant hohe Qualität unserer Fabrikate garantieren.
VILLIGER ist ein global ausgerichteter Hersteller und Anbieter von Cigarren und Cigarillos, und das Sortiment der VILLIGER-Gruppe ist breit gefächert. Die vielen verschiede- nen Fabrikate warten mit einer ganzen Reihe ausgesuchter Tabakmischungen auf, wobei sich jede Marke durch eine ganz individuelle Aromastruktur charakterisieren lässt. Durch dieses breite Spektrum fühlen sich zahlreiche und ganz unterschiedliche Cigarren- und Cigarilloliebhaber von unse- ren Tabakprodukten angesprochen. Der klassische Stum- penraucher fühlt sich bei VILLIGER ebenso zu Hause wie der urbane Genussraucher, der an den Premium-Cigarren Gefal- len findet oder feinwürzige Cigarillos bevorzugt.
Der Vertrieb erfolgt in den wichtigsten nationalen Märk- ten über eigene Vertriebsgesellschaften und in den kleine- ren Märkten über qualifizierte Importeure. Die beiden pro- duzierenden Dachgesellschaften VILLIGER SÖHNE AG in der Schweiz und VILLIGER SÖHNE GmbH in Deutschland expor- tieren weltweit in rund 80 Länder, in denen auch das Duty Free-Geschäft ein wichtiges Standbein der Aktivitäten bildet.
Cuba
Dominikanische Republik
Mexiko Honduras
Nicaragua
Ecuador
Brasilien
Bahia


































































































   18   19   20   21   22